login

Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gstebuch!
Hier drfen Sie Lob und (wenn es sein muss auch) Tadel hinterlassen.
Wir bitten um eine hfliche Umgangsform im Gstebuch.
Alle Eintrge mit beleidigenden, rassistischen oder neonazistischen Inhalten werden kommentarlos gelscht!

eintragen

488 Einträge vorhanden.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 »» 49

Name Eintrag
Hilmar Seidel erstellt am 24.03.2015 um 16:35 Uhr  
Allen treuen Bärbel Wachholz Fanz einen guten Start in den Frühling. Und ein Dankeschön an alle, die dazu beitragen, dass unsere Bärbel nicht vergessen wird!
Beste Grüße von Hilmar
Marianne Görges erstellt am 22.02.2015 um 21:07 Uhr  
Lieber Herr Lang,

vielen Dank für Ihre vielseitigen Informationen zu den aktuellen Einsätzen unserer Bärbel Wachholz in den Medien, wie zuletzt wieder Ihre Hinweise zu "Memoryradio". Dort wird ja erfreulicherweise Bärbel Wachholz besonders oft gespielt. Übrigens auch morgen wieder, beim "Schlagerbummel" mit Marlene aus dem Studio Oberschleißheim. Memoryradio gibt es nunmehr seit 14 Jahren. Der Sender gehört damit zu den ältesten und hörerstärksten Webradios im Bereich der deutschsprachigen Oldies der sechziger und siebziger Jahre.
Ich hoffe und wünsche, dass sich alle treuen Fans auch weiterhin Bärbel Wachholz in den Medien wünschen, denn diese Jahrhundertstimme darf nie vergessen werden!

Marianne Görges
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 22.02.2015 um 19:33 Uhr  
Liebe Fans,lieber Herr Lang,
gestern habe ich wieder die beliebte Samstags-Kofferradio-Sendung mit Siggi Trzoß gehört, wo auch wieder 2 Titel von B. Wachholz gespielt wurden. Anschließend habe ich mich mit meinen "Mädels" zum geselligen Nachmittag getroffen. Zwischen Kaffee, Kuchen und 1 Gläschen Wein haben wir sehr viel von und über Bärbel W. gesprochen und auch Fotos angeschaut. Es war erstaunlich, wieviel doch Jeder über ihr Leben und die Veranstaltungen, wo sie aufgetreten ist, wußte. Wir haben uns selbstverständlich auch musikalisch von ihrer wunderschönen Stimme berieseln lassen. Ich bin jetzt sogar davon überzeugt, das Einige davon bisher Fans im Verborgenen waren und noch sind. Ich habe mich wirklich darüber gefreut! Nächste Woche wollen wir gemeinsam ihre Ruhestätte besuchen. So bleibt die Erinnerung an B.Wachholz weiterhin erhalten. Ich freue mich schon heute auf ein Treffen mit bekannten und evl. auch neuen Fans in diesem Jahr!
Ich wünsche Allen alles Gute.
Gudrun Rauchhaus
Siegrid Rödiger, 06318 Wansleben am See / Sachsen erstellt am 15.02.2015 um 12:00 Uhr  
Sehr geehrter Herr Lang,
aufgrund einer Trauerfeier für einen ehemaligen, lieben Kollegen auf dem Friedhof Berlin, Franz.-Buchholz wurde ich durch Zufall auf die letzte Ruhestätte von Bärbel Wachholz aufmerksam, da sie optisch ein richtiger Hingucker ist. Liebevoll haben Fans sogar zu dieser Jahreszeit das Grab mit wunderschönen Rosen und Schleifen mit persönlichen Worten ihrer gedacht. Ich habe früher, in den 60-er Jahren so manche Veranstaltung besucht, wo sie der absolute Star war. Dem Fanclub wünsche ich auch für dieses Jahr einen netten Treff zum Gedankenaustausch mit evtl. neuen Fotos hier im Gästebuch.
Ich wünsche Ihnen, werter Herr Lang, sowie allen Fanmitgliedern und auch Bärbel-Wachholz-Freunden weiterhin alles Gute und vorallem, gestalten Sie weiterhin Ihr Gästebuch so liebevoll.
Hochachtungsvoll
Siegr id Rödiger
Isa Hess
E-Mail an  Isa  Hess
erstellt am 06.02.2015 um 18:28 Uhr  
Liebe Fans,
wieder einmal traf ich mich mit anderen Senioren des südlichen Schwarzwaldes um Neuigkeiten der älteren Generation auszutauschen, und auch Rückblick auf die Jugendzeit zu halten. Dazu wird immer ein Thema vorgegeben. Diesmal ging es um die Jagd von DDR-Künstler-Autogrammen, denn wir stammen fast Alle aus dem Osten. Es war erstaunlich, was da alles für nette Episonen zum Vorschein kamen, über die wir heute im Alter nur noch schmunzeln können. Die mühsam erstandenen Künsterfotos gingen von Hand zu Hand, darunter waren auch viele unterschiedliche Bärbel Wachholz-Autogrammkarten. Bei Jedem ging förmlich die Sonne auf, so schwärmten sie für diese attraktive, blonde Schönheit voller Ausstrahlung mit der herrlichen Stimme. Auch selbst geschossene Fotos von Pressefesten in Dresden und Halle machten ihre Runden. Natürlich hatten auch Einige Zeitschriften, wie Melodie& Rhythmus, oder die NBI dabei, worauf ein Autogramm von Bärbel W. zu sehen war.Eine Seniorin kennt Frau Rauchhaus sogar aus der Schulzeit und freut sich immer wieder hier im Gästebuch sehen zu können, wie nett sie die Grabpflege gestaltet.
Natürlich haben wir uns auch CDs angehört, auch von anderen Künstlern, denn Jeder hatte seine Gesangsqualitäten.
Vielleicht habe ich bei meinem nächsten Besuch in Berlin, wieder einmal die Gelegenheit die Grabstätte aufzusuchen und von unserer Seniorengruppe einen Strauß unserer Verehrung abzulegen, oder vielleicht auch am Fantreffen teilnehmen zu können.

Liebe Grüße
Isa Hess
Renate und Anja
E-Mail an  Renate  und  Anja
erstellt am 13.01.2015 um 19:15 Uhr  
Nochmals kurz eine Korrektur. Beim Durchlesen meines Textes ist mir aufgefallen, dass ich Fete geschrieben habe, aber Fehde meine!!!!!!
pardon!
Renate und Anja
E-Mail an  Renate  und  Anja
erstellt am 13.01.2015 um 19:09 Uhr  
Liebe Bärbel Wachholz - Freunde,
danke Gudrun Rauchhaus für diese klaren und vernünftigen Worte, dieser schriftlichen Fete endlich ein Ende zu setzen.
Ich habe bislang geschwiegen, weil - Entschuldigung! - dieses ewige Hin und Her einem "Kindergarten" gleicht. Herrn Lang, dem Macher dieser Seite steht es einzig und allein zu, zu entscheiden, was im Gästebuch stehen bleibt und was nicht! Hier geht es um Bärbel Wachholz, unserer Lieblingssängerin seit Jahrzehnten. Falls jemand streiten will, soll er es privat austragen!
Allen herzlichste Grüße
Renate und Anja Schulz aus Leipzig!
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 11.01.2015 um 19:45 Uhr  
Sehr geehrte Leser dieses Gästbuches,
mit diesem Eintrag möchte ich letztmalig erklärend darauf hinweisen, das ich nicht dem Geschäftsführer eine Grenze setzen wollte, sondern dieser Hinweis galt in 1.Linie Herrn Hartzsch, der unentwegt zu jeder Tages- und Nachtzeit Mitglieder unseres Freundeskreises mit Mails und Anrufen bombardiert hat. Er hat sich an Künstler, Zeitungen, Medien und auch teilweise an völlig unbeteiligte Personen per Mail oder Telefon gewandt und erhaltene Mails von unseren Mitglieder weitergeleitet. So ein Verhalten bezeichne ich als äußerst unseriös!!! Vermutlich haben diese Personen keine Kenntnis davon, weil Alle nur die eine Version des Herrn Hartzsch kennen. Der gemeinsamen Beschluss unseres Freundeskreises, keinen Eintrag mehr im Gästebuch vorzunehmen, damit der Eintrag oberhalb des Gästebuches nach 4 Wochen entfernt werden kann, wurde völlig ignoriert, sondern es wurde weiterhin "gerührt". Es ist daher kein Wunder, das sich die Fronten so verschärft haben! Der Eintrag über die beliebte Helga Brauer war sehr schön formuliert, wurde von uns aber aus Prinzip (siehe Text des Löschens) entfernt. Eigentlich schade um den Inhalt, wo an diese ebenfalls großartige Sängerin erinnert wurde.
Ich sage hier nochmals ganz deutlich und unverblümt: "Ich stehe immer hinter meiner Geschäftsleitung und unseren Mitgliedern, denn ich bin ein Teil von ihnen, auch wenn ggf. nicht immer alles wörtlich korrekt abläuft.“ Vielleicht regt diese Mail nochmals zum Nachdenken an und ich bitte Herr Hartzsch hier ein letztes Mal, das Ausspielen von Personen zu unterlassen und ab sofort sämtlichen offiziellen und privaten Schriftverkehr, sowie alle Anrufe bei Herrn Knoll, Herrn Lang, inklusiv mich, und anderen wohl für Sie "unentbehrlichen" Personen einzustellen.
In der Hoffnung das dieses Thema nun endlich einmal beendet wird, grüße ich alle Mitglieder, Fans und weitere Interessierte der großartigen Bärbel Wachholz.
Gudrun Rauchhaus
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 08.01.2015 um 20:14 Uhr  
„Die Hoffnung stirbt immer zuletzt!“ , das ist mein Leitsatz und daran halte ich auch fest.
Bisher habe ich mich zu allen Eintragungen im Gästebuch nicht geäußert, aber es ist jetzt auch für mich der Zeitpunkt gekommen, wo ich Alle offiziell darum bitten möchte, endlich persönliche Dispute und Machtkämpfe auf dem Rücken von Bärbel, hier zu beenden, ebenso wie auch ab - s o f o r t - die privaten Bereiche hier aller Beteiligten zu respektieren. Ich wünsche für mich und alle Fans, hier im Gästebuch künftig nur noch einen Gedankenaustausch bzw. Hinweise auf div. Sendungen, Veranstaltungen, oder auch andere Anlässe, im Zusammenhang mit unserer Bärbel, in einem netten und freundlichen Umgangston.
„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“

Gudrun Rauchhaus
Rolf Knoll erstellt am 08.01.2015 um 13:11 Uhr  
Für alle die, die sehr eigene Vorstellungen darüber haben, was in ein Gästebuch gehört und was nicht:

Das Gästebuch des Bärbel-Wachholz-Freundeskreises ist für Freunde der Künstlerin da und nicht für Wichtigmacher und Spinner.
Was im Gästebuch verbleibt und was gelöscht wird, entscheidet nicht der Eintragende, sondern der "Verwalter" der HP.
Sie können leicht sehen, wie viele Einträge nicht gelöscht werden, denn uns ist der Kontakt unter den Mitgliedern und Fans wichtig. Und so wird es auch immer bleiben.
Anders die Einträge eines Herrn Hartzsch. Seine schwachsinnigen und peinlichen Einträge werden umgehend gelöscht, denn sie schaden nur.
Für den Freundeskreis
Rolf Knoll

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 »» 49